Freitag, 1. September 2006

Afghanischer Hindu darf bleiben

In einem von RA Sprung betreuten Verfahren hat das Verwaltungsgericht Hamburg am 07.08.2006 im Eilverfahren beschlossen, daß ein 23jähriger alleinstehender Afghane hinduistischer Glaubenszugehörigkeit nicht nach Afghanistan abgeschoben werden darf.