Mittwoch, 28. März 2007

Irakische Reisepässe ungültig

Mit einer Verfügung vom 06.03.2007 hat die Bundesregierung die irakischen Reisepässe der Serie "S" mit Wirkung ab 01.04.2007 für ungültig erklärt. Begründet wird dies mit einer Reihe von Fälschungen, die in letzter Zeit entdeckt worden seien.
Iraker, die im Besitz von Reisepässen der Serie "S" sind, können also ab dem 1. April von deutschen Behörden als Personen ohne legalen Reisepaß betrachtet werden. Personen, die hiervon betroffen sind, sollten sich unverzüglich um einen neuen Paß und evtl. auch um die Hilfe eines Rechtsanwalts kümmern.